Zeltlager der TVD-Jugend auf dem Sportplatz war eine Riesensause!

Zeltlager der TVD-Jugend auf dem Sportplatz war eine Riesensause!

(DL) Am Samstag, den 10.07.2021 um 16 Uhr starteten 18 kleine Abenteurer mit ihren Eltern und dem Vorstand des Jugendausschusses mit dem Aufbau der Zelte. Nachdem wir die Eltern nachhause geschickt hatten, wurden die Zelte von den Kindern gemütlich eingerichtet.Während die großen Jungs das Feuer zum Grillen angemacht haben konnten sich die Kids bei Twister, Fußball, Schaukeln, verschiedenen Luftballonspielen, Turnen, Hula Hoop, Flitzen und Tanzen schonmal so richtig auspowern.

Zum Abendessen stärkten wir uns mit leckeren Würstchen im Brötchen und zum Nachtisch konnten sich die Kinder bei der Schaumkuss-Wurfmaschine einen Schaumkuss und diverse Süßigkeiten fangen. Bei einem kleinen Verdauungsspaziergang durch den Wald hat sich jeder einen langen Stock gesucht, um sich sein Stockbrot zu grillen.
Auch beim Stopptanz und in der Kinderdisco hatten alle eine Menge Spaß.

Bei so einem Event darf natürlich auch die Nachtwanderung nicht fehlen. Also machten wir uns als es dunkel wurde mit Knicklichtern und Taschenlampen bewaffnet auf den Weg in den Wald. Unser wildes Geschnatter hat uns geholfen, dass wir uns nicht fürchten müssen.
Auf dem Sportplatz wieder angekommen, machten sich alle fertig für die Nacht und kuschelten sich, man würde meinen ziemlich müde, in ihre Schlafsäcke. Nachdem alle Gute Nacht gesagt hatten, hörte man aus den Zelten mal lautes Lachen, mal leises Kichern und mal das Rascheln der mitgebrachten Chipstüten.
Als dann gegen 0 Uhr jeder noch 3-4-mal aus seinem Zelt geschlüpft war, um auf die Toilette zu gehen, etwas zu trinken oder einfach nur um nochmal ein Schwätzchen zu halten, kehrte langsam Ruhe ein.
Die Betreuer schlenderten noch ein paar Runden zwischen den Zelten lang und setzten sich kurz ans Lagerfeuer.

Dann kam der Regen und die Evakuierung der Zelte begann. Die Kinder flüchteten aus den nassen Zelten ins warme Sportlerheim. Als die Betreuer endlich alle Schlafsäcke, Isomatten und Kuscheltiere gerettet hatten und ihrem Besitzer zugeteilt wurden kehrte gegen wieder Ruhe ein. Trotz dieser ungeplanten, nassen, aufregenden Action zu später Stunde, haben die Abenteurer das richtig gut und spontan mitgemacht und dann auch irgendwann geschlafen.

Der Vorstand des Jugendausschuss bedankt sich bei allen Teilnehmern mit dem Feedback: „Das war ein mega toller Tag! Das machen wir nächstes Jahr wieder!“

Ein paar Impressionen findet ihr auf unserer Homepage