Ergebnis fällt zu deutlich aus

Ergebnis fällt zu deutlich aus

TVD – HSG Dilltal II 17:25 (12:13)

(LS) Der Einstieg in das für die Heimmannschaft eher torarme Spiel lief bis zum 0:3 für die Dornholzhäuserinnen nicht gerade ideal. In der 11. Minute sah es beim 4:5 jedoch besser aus. Meike Schmitt gelang dann der Ausgleich zum 8:8 in der 19. Spielminute und der Bann war gebrochen. Das Spiel verlief weiter auf Augenhöhe und der TVD konnte durch schnelle Angriffe und eine gute Abwehrleistung glänzen. So ging es mit einem Halbzeitstand von 12:13 in die Pause.

Nach der Halbzeit konnte nicht an die Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft werden, was die Gastmannschaft für sich nutzte. Eine überragende Torfrau auf Seiten der Gäste machte dem TVD zu schaffen, der diesmal nur durch Ideenlosigkeit im Angriff glänzen konnte. Bis zur 45. Minute gelang den Mädels des TVD nur ein Treffer im gegnerischen Tor, während die Dilltaler Frauen immerhin fünfmal trafen und sich so auf 13:18 absetzten. Zweimal gelang es der Heimmannschaft noch auf vier Tore zu verkürzen (14:18 und 15:19), doch dann war der Drops gelutscht. Dilltal setzte sich auf 15:23 ab, nachdem Dornholzhausen den vierten von fünf Siebenmetern nicht verwandeln konnte. 

Nach dem Endstand von 17:25 gibt es auf jeden Fall Steigerungspotenzial für das nächste Auswärtsspiel am Samstag, den 05. Februar um 17:30 Uhr in Pohlheim.