Internetanmeldung des Nachwuchses: Langgönser „Arche“ jetzt mit im Boot

Internetanmeldung des Nachwuchses: Langgönser „Arche“ jetzt mit im Boot

Die evangelische Kindertagesstätte Arche ist jetzt bei der Internetanmeldung des Nachwuchses für die Langgönser Kindergärten mit aufgeführt.

„Ziel unseres webKita-Angebotes ist es, die zentrale Verwaltungsleitung zu bündeln. Dieses Angebot auf der Homepage der Gemeinde Langgöns gibt es seit ein paar Jahren, seit Ende März ist nun auch die evangelische Kindertagesstätte ‚Arche‘ im Kernort dabei“, betonte der Langgönser Bürgermeister Marius Reusch. Bei webKita handelt es sich um eine Anmeldeseite für Eltern im Internet, die ihren Nachwuchs in Kindergärten anmelden wollen. Bei einem Treffen mit Pfarrer Achim Keßler, „Arche“-Chefin Anika Knebel und Marc Gibcke, der beim evangelischen Dekanat Gießen für die Kitaeinrichtungen zuständig ist, betonten alle Beteiligten einmütig, zukünftig enger zusammenzuarbeiten. Dabei werden verschiedene Synergien gebündelt, sodass alle Beteiligten nur profitieren können.

Beim Onlineverfahren webKita der Gemeinde Langgöns haben Eltern die Möglichkeit, ihren Betreuungswunsch in einer der sechs gemeindlichen Kindertageseinrichtung auf der Homepage der Gemeinde Langgöns zu finden. Die Kita „Arche“ ist seit Kurzem die siebte Einrichtung im Bunde.

„Es geht darum, Eltern und Kindern ein gutes Angebot zu präsentieren. Die Aufnahme über das gemeinsame Portal läuft als erster Schritt für die zukünftige engere Zusammenarbeit mit der ‚Arche'“, erklärte der Rathauschef.

webKita bestehe schon einige Jahre, war aber bisher nur ein Anmeldeinstrument: „Die Eltern gingen trotzdem noch zusätzlich in die Kita“, erläuterte Reusch. Nun können die Anmeldungen direkt online erfolgen. „Der Abstimmungsprozess wird dadurch für die Verwaltung wesentlich einfacher und für die Eltern komfortabler“, freute sich der Bürgermeister.

„Die Arche ist die älteste Kita in Langgöns und die einzige in freier Trägerschaft“, unterstrich Achim Keßler. Für den freien Träger bedeutet webKita, dass Notplätze im evangelischen Kindergarten im etwa 20 Kilometer entfernten Biebertal zukünftig vor Ort zu finden sind. Zukünftig wollen im Kernort die gemeindlichen Kitas „Mäuseburg“ und „Kinderhaus“ zusammen mit den „Arche“-Kindern auch feiern.

Ansprechpartnerin rund um die Langgönser Kindergärten ist Dipl. Päd. Martha Król unter Telefon 06403/902034 oder per E-Mail an m.krol@langgoens.de.