Ausreichend Kampfgeist unserer Handballer

Ausreichend Kampfgeist unserer Handballer

Handballwurf aufs Tor

2 Punkte im frühen Samstagsspiel: TSV Griedel III – TVD 23:28 (10:15)

(TP) Am vergangenen Samstag waren die Männer des TV Dornholzhausen auswärts beim TSV Griedel III zu Gast. Aus dem Hinspiel und den Begegnungen der letzten Jahre wusste man, dass die Spielweise des TSV Griedel Schwierigkeiten bereiten kann. Entsprechend fokussiert wollte man ins Rückspiel starten. 

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten musste in der 5. Spielminute sogar ein 2:1 Rückstand hingenommen werden. Daraufhin besann man sich auf die guten Leistungen der vergangenen Spieltage, die vor allem auf einer soliden Abwehr und der nötigen Effizienz im Angriff fußten. So konnte man in der 23 Min einen 12:5 Vorsprung herausspielen. Allerdings bekam der TSV dann einen bessern Zugriff und konnte bis zur Halbzeit auf 15:10 verkürzen.  

Weiterhin gelang diesem auch der bessere Start in Hälfte zwei, sodass bis zur 51. Min der Vorsprung der TVD-Herren bis auf 2 Tore schmolz. Die daraufhin genommene Auszeit von Trainer Josef Al Schanaa wurde dazu genutzt, den Fokus neu zu suchen und die Konzentration wiederzufinden, um nicht auf den letzten Metern die wichtigen Punkte herzuschenken.  

Dies gelang letztlich dank gut herausgespielter Treffer von Marius Nicoara, Erik Schaus und Tim Rau kombiniert mit einigen Paraden zum richtigen Zeitpunkt von Schlussmann Tobias Planer. So konnte die Schlussphase erfolgreich gestaltet und zwei wichtige Punkt im Auswärtsspiel letztlich mit 28:23 gesichert werden. 

Für den TVD spielten: 
Tobias Planer, Robin Scharf (3), Simon Greb (1), Tim Rau (6/1), Philipp Zörb, Benjamin Gilbert (1), Erik Schaus (6/3), Ömer Gülak (3), Sebastian Spieß, Andreas Horn (1),  Ingo Schaus (1), Dominik Schreier, Marius Nicoara (6)